Blog

Text

Wenn Liebe und Trauer sich umarmen
6. März · 
Als Du gehen musstest,hatte ich nur einen Wunsch. 
Dir folgen zu dürfen. 
Ich verstand nicht, warum ich hier bleiben musste. 
Der Sinn meines Lebens, war mit Dir gestorben. 
Mein Herz zerbrach in viele kleine Teile. 
Mühsam, versuchte ich mich zurück zu kämpfen. 
Mühsam,suchte ich nach Kleinigkeiten, die mich erfreuen. 
Mühsam, versuchte ich das Leben wieder zu spüren. 
Und auch,wenn ich noch nicht wieder der selbe Mensch bin, so habe ich verstanden, dass mich hier noch viel erwartet. 
Ich werde die schweren Tage annehmen und sie überwinden. 
Werde die Freude in mich aufsaugen und genießen. 
Aber eines solltest Du wissen.
Wie groß meine Sehnsucht nach Dir ist. 
Und wenn meine Zeit gekommen ist, dann fliege ich in Deine Arme. 
Dann ist mein Herz wieder ganz.
Und Du wirst stolz sein auf mich, weil ich nicht aufgegeben hab,weil ich trotz des Schmerzes gelebt hab.
Diana Mirtschink

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123webseite.at
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

28.11 | 19:11

Du bist immer da... wir reden von Dir und auch mit Dir...
Warum?? Warum musstes du schon gehen??
Es ist immer noch nicht zu fassen 😞

...
16.10 | 13:46

tief berührt... Ich habe 2 Brüder und eine Schwester ... Sie sind noch real auf dieser Welt
Claudia

...
14.08 | 11:41

DU fehlst mir sooooooooooooooooo

...
10.05 | 08:41

Ich Liebe Dich

...
Ihnen gefällt diese Seite