Blog

Text

Ich habe gelernt ….

Ich habe gelernt, auch in der dunkelsten Stunde ein Licht der Hoffnung in meinem Herzen zu entzünden und darauf zu vertrauen, dass ich den Weg ins Licht wieder finden werde.

Ich habe gelernt, auch wenn mein Herz vor Schmerzen weint, mich nicht zu verschließen, sondern zuzulassen, dass das Wunder der Liebe diesen Schmerz heilt.

Ich habe gelernt, zu mir selbst zu stehen und mich zu akzeptieren, auch wenn andere meine Entscheidungen nicht gutheißen.

Ich habe gelernt auch in der dunkelsten Stunde mit dem Regen zu tanzen und das anzunehmen, was sich mir da zeigt.

Ich habe gelernt, mit dem offenen Herzen eines Kindes durchs Leben zu gehen.

Ich habe gelernt zu vertrauen, dass alles was geschieht seinen Sinn
haben wird, den ich vielleicht zum gegenwärtigen Moment nicht
verstehen kann und mich nicht mehr mit Fragen nach dem „Warum“ und “Wieso“ zu quälen.

Ich habe gelernt Menschen loszulassen, die ich von ganzem Herzen liebe, damit sie FREI ihren ganz eigenen Weg wählen können.

Ich habe gelernt mich selbst so anzunehmen und zu lieben, wie ich bin, weil ich den Rest meines Lebens in Frieden mit mir leben möchte.

Ich habe gelernt, dass die Kraft der Liebe so vieles zu heilen vermag, was ich für verloren und vergessen glaubte.

Ich habe gelernt meine Gefühle zuzulassen und sie anzunehmen,
weil sie wichtige Botschaften für mich enthalten und weil sie mich
lebendig machen.

Ich habe gelernt jedem Menschen offen, demütig, respektvoll 
und in Augenhöhe zu begegnen, weil jeder Mensch einzigartig ist 
und mir ein Lehrer sein kann.

Ich habe gelernt, dass das Leben gelebt und gefühlt und nicht gedacht werden will.

Ich habe gelernt, dass Dankbarkeit die Türen für Wunder öffnet.

Ich habe gelernt, dass es nicht wichtig ist anderen zu gefallen oder
ihnen gerecht zu werden, sondern dass es meine Pflicht und
Verantwortung ist, für mich da zu sein.

Ich habe gelernt, dass man am Schmerz wachsen kann.

Ich habe gelernt mit offenen Augen durchs Leben zu gehen und die
ganze Schönheit der Natur zu erkennen.

Ich habe gelernt „NEIN“ zu sagen, auch wenn mein Gegenüber es nicht versteht.

Ich habe gelernt, dass die kleinen Dinge des Alltags zum Glück
beitragen.

Ich habe gelernt, dass ich mich nicht immer verstehen muss, sondern dass es reicht mich selbst anzunehmen und mich nicht abzulehnen.

Ich habe gelernt in jedem Moment ehrlich zu mir und meinem Gegenüber zu sein.

Ich habe gelernt mich für Fehler die ich gemacht habe zu entschuldigen.

Ich habe gelernt, Menschen die ich liebe, meine Gefühle zu zeigen und zu sagen.

Ich habe gelernt, meine Schwächen anzunehmen und meine Stärken
auszubauen.

Ich habe gelernt zu unterscheiden, was mir wichtig ist in meinem Leben und was ich getrost loslassen kann.

Ich habe gelernt zu erkennen, was mir schadet und was mir gut tut.

Ich habe gelernt, dass der Weg meines Herzens für mich der
richtige ist.

Ich habe gelernt, dass ich mein Leben lang nie aufhören werde zu
lernen.

Ich habe gelernt und lerne immer noch....

…manchmal schmerzt es,
...manchmal werde ich enttäuscht,
...manchmal fühle ich mich allein,
...doch ich lerne, wachse, reife daran.

unbekannter Autor

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123webseite.at
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

15.05 | 17:36

Eine super schöne Seite.. Ganz viel Kraft und liebe auch von mir, in unbekannterweise.
Lieben Gruß
Sabrina

...
29.12 | 08:17

ja ist es nicht danke

...
29.12 | 08:16

Danke

...
29.12 | 08:16

danke

...
Ihnen gefällt diese Seite