Blog

Text

In meinen Gedanken gehe ich mit Dir einen Schritt,
merke, da ist ein grosser Einschnitt,
in mein Leben bist Du schleichend gekommen,
gegangen, und nun ein Teil meines Herzens mitgenommen.

Schmerz und Traurigkeit hast Du mir gelassen,
fülltest mich mit Leere und lehrst mich das hassen,
Wut und Enttäuschung halten die Stellung,
setzen mein Herz in Flammen,
Resultat sind tiefe Narben der Verbrennung.

In meinen Gedanken gehe ich mit Dir noch einen Schritt,
merke, es folgt ein weiterer Einschnitt,
kann und will einfach nicht vergessen,
weil ich Dich liebe wie besessen.

Halte Dich ganz fest in meinen Armen &
kann den Gedanken kaum ertragen,
mich immer und immer wieder zu fragen,
warum Du nicht bei uns sein kannst, um unsere Namen zu sagen.

Mutter und Vater wollten wir für Dich sein,
heute trägst Du einen glänzenden Heiligenschein,
Engel riefen Dich zu sich und Du hast Dich entschieden,
hast hier zwei Menschen gelassen, die Dich über alles lieben.

In meinen Gedanken gehe ich einen weiteren Schritt,
merke, dies ist der tiefste Einschnitt,
ich muss Dich gehen lassen und das mit bedacht,
bitte gib von nun an auf Dich und uns acht!

♥ Mama ♥

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123webseite.at
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

02.05 | 19:12

<3 denk an dich

...
28.11 | 19:11

Du bist immer da... wir reden von Dir und auch mit Dir...
Warum?? Warum musstes du schon gehen??
Es ist immer noch nicht zu fassen 😞

...
16.10 | 13:46

tief berührt... Ich habe 2 Brüder und eine Schwester ... Sie sind noch real auf dieser Welt
Claudia

...
14.08 | 11:41

DU fehlst mir sooooooooooooooooo

...
Ihnen gefällt diese Seite